top of page
Suche
  • Autorenbildheutemalindisch

Patta Gobhi Matar Sabzi - Weißkohl-Erbsen-Pfanne




Patta Gobhi Matar ist ein hausgemachtes Trockencurry aus Weißkohl und grünen Erbsen. Dieses Rezept ist sowohl vegan als auch glutenfrei. Es ist eine gesunde und köstliche Mahlzeit, wenn es mit Chapati oder Paratha kombiniert oder als Beilage mit Dal-Reis serviert wird.


Weißkohl wird in Hindi auch Patta Gobhi oder Bandh Gobhi genannt. Die grünen Erbsen werden als Matar bezeichnet.


Es gibt einige Gemüsesorten, die hervorragend zu grünen Erbsen passen, wie Blumenkohl, Kartoffeln und Karotten. Weißkohl gehört auch dazu.


Wie die meisten meiner Rezepte ist auch dieses leicht gewürzte Sabzi (Gemüsepfanne auf Hindi) gesund und nahrhaft. Es steht sehr oft auf dem täglichen Essensplan zu Hause, weil es leicht an Fett (Öl, Butter, Ghee) und Gewürzen ist, und ganz schnell zubereitet ist.


Dieses Punjabi-Rezept von Patta Gobi Matar passt wie schon erwähnt sehr gut zu Chapatis oder Parathas. Normalerweise mache ich es mit Chapatis und manchmal als Beilage mit Dal-Reis. Das Veggie-Gericht ist auch super als Tiffin (Lunchpaket) geeignet.


Zutaten für Patta Gobhi Matar

Weißkohl – Dies ist die Hauptzutat dieses Rezepts. Versuche Bio-Kohl zu verwenden, um den besten Geschmack und die gesundheitlichen Vorteile zu erzielen.

Grüne Erbsen – Du kannst gefrorene oder frische Erbsen verwenden.

Öl – Ich mache dieses Curry in Pflanzenöl, aber Rapsöl, Erdnussöl oder leichtes Olivenöl funktionieren auch hervorragend.

Gewürze – Du benötigst Kreuzkümmel, Korianderpulver, Kurkumapulver, rotes Kashmiri Chilipulver und Garam Masala.


Serviervorschläge

Serviere Patta Gobhi Matar zu den täglichen Mahlzeiten mit Dal und Chapati oder Basamti Reis.


Du kannst es auch als Füllung für Sandwiches, Wraps, Burritos, Tacos und Quesadillas verwenden.


Aufbewahrungsvorschläge

Patta Gobhi Matar kann bis zu 4 Tage in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Du kannst es auch bis zu 3 Monate einfrieren. Vor dem Servieren einfach auftauen und aufwärmen.


Zutaten für 4 Personen als Beilage

  • 200g Band Gobhi oder Patta Gobhi (Weißkohl), zerkleinerter

  • ¾ bis 1 Tasse gefrorene Matar (Erbsen)

  • 1 mittelgroße Zwiebel, gehackt

  • 1 mittelgroße bis große Tomate, fein gehackt

  • ¼ TL Kurkumapulver

  • ½ TL rotes Kashmiri-Chilipulver

  • ½ TL Korianderpulver

  • 1 TL Kreuzkümmelsamen

  • ½ TL Ingwerpaste

  • ½ TL Knoblauchpaste

  • 1½ EL Öl

  • 1 TL Salz

  • 1 Esslöffel gehackte Korianderblätter zum Garnieren

Anleitung

Wasche zuerst den Weißkohl und zerkleinere ihn dann mit einem Messer oder in einer Küchenmaschine. Du kannst den Kohl auch hacken. Erbsen abspülen und beiseite stellen. Zwiebeln und Tomaten fein hacken.

Öl in einem Kadai (Wok) oder Bratpfanne erhitzen. Kreuzkümmel hinzugeben und anbraten bis er zu knistern beginnt.

Dann Ingwerpaste und Knoblauchpaste hinzugeben. Rühren und braten, bis ihr rohes Aroma verschwindet.

Gehackte Zwiebeln hinzugeben und anbraten, bis sie glasig werden.

Tomaten hinzufügen. Rühre alles um und füge dann Kurkumapulver, rotes Chilipulver und Korianderpulver hinzu.

Rühren und anbraten, bis sich Öl von den Seiten der Mischung löst.

Füge den zerkleinerten oder gehackten Patta Gobhi (Weißkohl) hinzu.

Gib anschließend grüne Matar (Erbsen) bei. Sehr gut umrühren und salzen.

Nochmals umrühren und die Pfanne mit einem Teller mit Rand abdecken und diesen mit Wasser füllen. Bei dieser Kochmethode musst du dem Gemüse kein Wasser hinzufügen. In der Pfanne bildet sich Dampf und das Gemüse gart im Dampf.


Ein paar Mal vorsichtig den Deckel abnehmen und umrühren. Koche alles weiter, bis die Erbsen weich sind. Wenn das Wasser im Deckelrand eintrocknet, füge etwas mehr Wasser hinzu.

Sobald die Erbsen gekocht sind und sich Feuchtigkeit in der Pfanne befindet, das Gemüse auf kleiner Hitze köcheln lassen, bis die gesamte Feuchtigkeit etwas eingetrocknet ist. Normalerweise behalte ich etwas Feuchtigkeit im Gemüse. Zum Schluss Garam Masala Pulver und gehackte Korianderblätter hinzufügen. Gut mischen.

Patta Gobhi Matar mit Chapatis oder Dal-Reis servieren. Schmeckt auch gut mit Brot.



Tipps

  • Ich habe gefrorene Erbsen verwendet, weil diese hier einfach im Supermarkt erhältlich sind. Du kannst frische Erbsen verwenden, musst diese jedoch zuerst ankochen, bis sie etwas weich sind.

  • Das Bestreuen von Garam Masala am Ende ist optional, trägt aber definitiv zum Geschmack bei.

  • Wann immer du mit Kreuzkümmelsamen oder Senfsamen kochst, brate sie etwas an bis sie knistern und füge erst dann die nächsten Zutaten hinzu. Wenn du sie nicht knistern lässt, verleihen sie deinem Gericht einen bitteren Geschmack.

  • Wenn du Kreuzkümmelsamen nicht magst, kannst du stattdessen Senfsamen verwenden oder 1/4 Teelöffel Senfsamen und 1/4 Teelöffel Kreuzkümmelsamen hinzufügen.




Ich freue mich von dir zu hören...

...wenn dir mein Blog gefällt, meine Rezepte dich inspirieren und deine Neugierde für die indische Küche geweckt wurde. Gib mir gerne eine Rückmeldung, wenn du deine Kocherfolge mit mir teilen möchtest oder einen Verbesserungsvorschlag hast. Ich freue mich über jedes freundliche Feedback. Ob über die Kommentarfunktion, Email, Facebook oder Instagram (am besten mit #heutemalindisch und @heutemalindisch taggen, dann kann dein Kocherfolg auch andere inspirieren).

0 Kommentare

Comments


bottom of page