top of page
Suche
  • Autorenbildheutemalindisch

Einfache Paneer Kathi Rolls - Fladenbrot, gefüllt mit würzigem Paneer und gemischtem Gemüse




Paneer Kathi Rolls, ein beliebter indischer Straßensnack, sind warmes Fladenbrot, gefüllt mit würzigem Paneer, gemischten Paprikaschoten und süßen karamellisierten Zwiebeln. Egal, ob du deine Rolls für ein schnelles Abendessen unter der Woche oder ein gemütliches Treffen machst, diese Kathi Rolls sind sicher ein Hit!


Ich liebe diese schnelle und einfache vegetarische Version meiner Schwester Sonia, die traditionell mit auf Spießen gegrillten Kebabs zubereitet und mit knusprigem Fladenbrot serviert wird, was sie zu einem sicheren Gewinner bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen macht.



Was ist eine Kathi Roll?

Die Kathi Roll verkörpert authentische Mughlai Aromen und ist eines der beliebtesten Straßengerichte Indiens zum Mitnehmen. Das Wort Kathi oder Kati bedeutet Stock. Traditionell wurde das Kebabfleisch auf Metall- oder Holzspießen gegart, daher das Wort Kathi. Diese unglaublich aromatischen, saftigen Stücke gegrillten Kebabs oder Gemüse werden in ein weiches, flockiges Fladenbrot gerollt, das mit leicht scharfwürzigem grünem Dhaniya-Pudina Chutney, geschnittenen roten Zwiebeln und einem Spritzer Limette belegt wird, um köstliche Kathi Rollen zu machen.


Ich habe einige der besten Kathi Rolls auf den Straßen von Kolkatta gegessen, oft weit nach Mitternacht. DieseLeckerbissen sind ein beliebtes Essen nach einer Party und enttäuschen selbst zu dieser Stunde nie. Das köstliche Aroma, das durch die Nebenstraßen weht, bleibt mir bis heute in Erinnerung.


Obwohl Kathi Rolls normalerweise mit einer Fleischfüllung zubereitet werden, mag ich diese schnelle vegetarische Version mit pikanten Paneer Würfeln als Hauptzutat. Dieses super einfach zuzubereitende Gericht steckt voller interessanter Gewürz- und Geschmacksmischungen und ist in weniger als 30 Minuten fertig.


Ich greife oft zu gekauften Wraps, wenn ich Kathi Rolls mache. Die Wraps sind ein guter Ersatz für Parathas, da sie mit perfektem Teig in richtiger Dicke vorgerollt wurden. Wenn sie nur 2 bis 3 Minuten auf einer erhitzten Grillplatte gekocht werden, verwandeln sie sich in diese biegsamen und weichen Fladen wie Parathas. Und das Beste, du brauchst kein zusätzliches Öl oder Butter beim Kochen.


Diese köstlichen goldbraunen Wraps können mit einer Schicht aus Chutney, Paneer und Gemüsefüllung und allen Belägen aufgerollt werden.


Lege die Rolle in Pergament- / Backpapier und sie werden zu einer perfekten Mahlzeit für unterwegs. Für Partys lege ich die Rolls auf ein Backblech und erwärme sie kurz vor dem Servieren im Ofen. Um als Vorspeise zu dienen, schneide sie in zwei Hälften und sie werden sicher ein Hit.


Zutaten:

  • Paneer – Dieser indische Hüttenkäse kann zu Hause aus nur 2 Zutaten hergestellt werden – Milch und Zitronensaft. Hier ist mein hausgemachtes Paneer Rezept. Obwohl ich oft der Bequemlichkeit halber im Laden gekauften Paneer (der Marke NVF) verwende.Er ist in indischen Lebensmittelgeschäften erhältlich.

  • Joghurt – Verwende Naturjoghurt mit vollem Fettgehalt oder griechischen Joghurt für eine dicke cremige Marinade.

  • Gemischte Paprika – Ich mag rote und grüne Varianten. Sie bilden eine schöne Kontrastfarbe,perfekt kombiniert mitder Süße der roten und dem leicht bitteren Geschmack dergrünen Paprika. Du kannst alle Paprikasortenverwenden, die du zur Hand hast.

  • Rote Zwiebeln – Neben der Süße von sautierten roten Zwiebeln mage ich den schönen roten Farbton, den sie der Füllung verleihen. Ich füge auch gerne dünn geschnittene rohe rote Zwiebeln hinzu, um für etwas Crunch oder Biss beim Servieren zu sorgen.

  • Gewürze - Rotes Chilipulver aus Kashmiri, Ingwer, Knoblauch, Garam Masala, Kurkuma, Kasoori Methi (getrocknete Bockshornkleeblätter) und Salz.

  • Dhaniya Pudding Chutney (Dip aus Minze und Koriandergrün), entweder selbst gemacht oder im Laden gekauft.


Zutaten für 6 - 8 Portionen

  • 300 g Paneer in 2,5 cm große Würfel geschnitten

  • 1 kleine rote Paprika in dünne Scheiben geschnitten

  • 1 kleine grüne Paprika in dünne Scheiben geschnitten

  • 1 mittelgroße rote Zwiebel in dünne Scheiben geschnitten

Zutaten für die Marinade:

  • ¼ Tasse Naturjoghurt

  • 1 TL Ingwerpaste

  • 1 TL Knoblauchpaste

  • 1 TL rotes Kashmiri Chilipulver

  • 1 TL Garam Masala

  • ¼ TL Kurkumapulver

  • 1 EL Kasoori Methi (getrocknete Bockshornkleeblätter)

  • 1 TL Salz

  • 2 EL Öl


Zum Servieren:

  • 6 bis 8 Wraps

  • 1 mittelgroße rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten

  • ½ Tasse Koriandergrün, gehackt

  • Dhaniya Pudding Chutney (Dip aus Minze und Koriandergrün)

Anleitung

Joghurt, Ingwerpaste, Knoblauchpaste, Kashmiri Chillipulver, Garam Masala, Kurkumapulver, und 1 TL Salz in eine mittelgroße Schüssel geben.


Die getrockneten Bockshornkleeblätter auf der Handfläche zerdrücken und in die Schüssel geben und alle Zutaten zu einer Marinade verrühren.


Paneer dazugeben und gut vermischen und beiseitestellen.

Erhitze 2 EL Öl in einer Pfanne. Zwiebeln, Paprika und ½ Teelöffel Salz hinzufügen und 3 bis 4 Minuten anbraten.

Marinierten Paneer hinzugeben und gut vermischen. Weitere 3 bis 4 Minuten garen.

Schalte den Herd aus. Koriandergrün hinzufügen und verrühren.

Die einzelnen Wraps auf die Grillplatte legen und bei mittlerer Hitze etwa 1 bis 1½ Minuten auf jeder Seite braten bis beide Seiten goldbraun sind, dabei mit einem Pfannenwender leicht andrücken.

Kathi Roll zusammenbauen - 2 TL Chutney auf gekochten Wrap schmieren. 2 bis 3 Löffel der Panner Füllung in die Mitte geben. Füge ein paar geschnittene Zwiebeln und Koriander hinzu.

Rolle die untere Seite bis zur Mitte und falte dann die beiden äußeren Seiten darüber. Du kannst einen kleinen Zahnstocher verwenden, um deine Kathi Rollzusammenzuhalten.

Je nach Geschmack, mit einem beliebigen Getränk wie z.B. einem Glas Mango Kesar Lassi servieren.


Tipps

  • Tupfe den Paneer trocken, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen, damit die Marinade nicht zu wässrig wird.

  • Wenn du gefrorenen Paneer verwendest, stell sicher, dass du ihn vor dem Marinieren vollständig auftaust. Zum Auftauen den Paneer einfach über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Du kannst ihn auch eine Stunde lang bei Raumtemperatur oder in warmem Wasser auftauen lassen.

  • Du kannst auch etwas Ketchup mit dem Chutney verwenden, um die Schärfe für Kinder zu reduzieren.




Ich freue mich von dir zu hören...

...wenn dir mein Blog gefällt, meine Rezepte dich inspirien und deine Neugierde für die indische Küche geweckt wurde. Gib mir gerne eine Rückmeldung, wenn du deine Kocherfolge mit mir teilen möchtest oder einen Verbesserungsvorschlag hast. Ich freue mich über jedes freundliche Feedback. Ob über die Kommentarfunktion, Email, Facebook oder Instagram (am besten mit #heutemalindisch und @heutemalindisch taggen, dann kann dein Kocherfolg auch andere inspirieren).

0 Kommentare

Комментарии


bottom of page