top of page
Suche
  • Autorenbildheutemalindisch

Royal Rose Falooda - Indischer Eisbecher mit Rosensirup und Basilikumsamen




Der beste Leckerbissen des Sommers, Rose Falooda, ist ein Dessertgetränk mit Rooh Afza (Rosensirup), knusprigen, prallen Sabja Samen (süßen Basilikumsamen), seidigen Nudeln und Milch mit Vanilleeis. Wahlweise mit Nüssen oder Rosenblättern garniert, lässt sich dieses kühlende Getränk innerhalb von Minuten zubereiten und wird so zum einfachsten und umwerfendsten Dessert aller Zeiten!


Geschichte von Falooda

Die Ursprünge von Falooda gehen auf Persien zurück, wo ein ähnliches Dessert, Faloodeh, bei der persischen Bevölkerung beliebt war. Das Dessert kam mit den vielen persischen Kaufleuten und Dynastien, die Indien besiedelten und es zu ihrer Heimat machten, nach Indien.


Es gibt viele Variationen von Falooda, aber mein Favorit ist bei weitem der Rose Falooda. Ein großartiges Rezept zum Vorbereiten, bei dem du vorab die Sabja Samen (süße Basilikumsamen) einweichen und das Falooda Sev kochen solltest. Dies kann alles bis zu einem Tag im Voraus zubereitet werden.


Zutaten für Rose Lassi

Sabja Samen, auch bekannt als Tukmaria, sind die Samen von Basilikumpflanzen, die in Indien weit verbreitet sind. Diese Samen sind reich an Ballaststoffen, voller Nährstoffe und Chiasamen sehr ähnlich. Im Gegensatz zu Chiasamen werden süße Basilikumsamen normalerweise nach dem Einweichen in Wasser gegessen. Wenn sie in Wasser eingeweicht werden, erhalten sie innerhalb von Minuten eine gallertartige Tapioka-ähnliche Textur. Mit ihrer zähen, knusprigen Textur haben diese Basilikumsamen keinen Geschmack und können daher in vielen Rezepten verwendet werden, insbesondere in kühlenden Getränken oder sogar in reinem Wasser.


Glasnudeln – Dünne Nudeln aus Maisstärke oder mit Tapiokamehl zugesetzt, die als Falooda Sev bekannt sind, werden oft zu Falooda hinzugefügt. Da FaloodaSev hier in Deutschland nicht einfach erhältlich ist, habe ich Glasnudeln verwendet. Zur Verwendung einfach 5 Minuten in heißem Wasser kochen, in ein Sieb gießen, mit kaltem Wasser abspülen und das Wasser vollständig abtropfen lassen.


Rooh Afza-Sirup – ein Muss in diesem Rezept, Rooh Afza-Sirup (Rosensirup) verleiht dem Getränk erfrischende Aromen und Süße. Als Ersatz kann man auch herkömmlichen Rosensirup verwenden.


Die restlichen 2 Zutaten sind Milch (fettarm oder Vollmilch) und Vanilleeis.


Was ist Rooh Afza?

Rooh Afza ist ein konzentrierter rosafarbener Sirup aus Kräutern, Früchten, Gemüse, Blumen und Wurzeln. Es wurde 1906 von Hakeem Hafiz Abdul Majeed in Ghaziabad (Britisch-Indien) entwickelt und später von Alt-Delhi (Indien) aus vertrieben.


In der persischen Sprache bedeutet „rooh“ „Seele“ und „afza“ bedeutet „was die Seele nährt“ oder „den Geist erhebt/verbessert.“ Der Begriff Rooh Afza bedeutet also wörtlich übersetzt „der, der die Seele nährt und die Seele und Geist stärkt“, es wird seinem Namen wirklich gerecht.

Die Rezeptur von Rooh Afza basiert bekanntlich auf den Inhaltsstoffen der traditionellen Yunani- oder Unani-Medizin. Es ist dick, sehr süß und wurde entwickelt, um die Körperwärme zu reduzieren. Daher am besten in Wasser oder Milch aufgelöst genießen.


Zutaten für 2 Portionen

  • 1 EL Sabja Samen (süße Basilikumsamen)

  • ½ Tasse Wasser

  • ½ Packung dünne Glasnudeln, erhältlich in indischen Lebensmittelgeschäften

  • 5 - 6 Tropfen gelbe Lebensmittelfarbe, (optional)

  • 4 - 6 EL Rooh Afza -Sirup (Rosensirup)

  • 1 Tasse fettarme oder Vollfettmilch, gekühlt

  • 2 Kugeln Vanilleeis

  • 1 EL Nüsse gehackt, (optional)

Anleitung

Sabja Samen (süße Basilikumsamen) in ½ Tasse Wasser einweichen.

Koche die Glasnudeln nach den Anweisungen auf der Verpackung. Du kannst beim Kochen den Nudeln nach Belieben ein paar Tropfen gelbe Lebensmittelfarbe hinzugeben.


Gieße sie in ein Sieb und spüle sie mit kaltem Wasser und lasse das gesamte Wasser ab. Schneide die Nudeln mit einer Küchenschere in 5 bis 8 cm lange Stücke und stelle die Nudeln beiseite.

Stelle das Dessert in 2 hohen Gläsern zusammen, indem du 2 Esslöffel eingeweichte Sabja Samen (süße Basilikumsamen), 2 Esslöffel gekochte Nudeln, 2 Esslöffel Rooh Afza (Rosensirup) und ¾ Tasse Milch in jedes Glas schichtest.

Eine Kugel Vanilleeis hinein geben. Streue einige gehackte Nüsse darüber. Vorsichtig umrühren und bei Bedarf mehr Rooh Afza-Sirup hinzufügen.

Sofort genießen.


Tipps

  • Eingeweichte Sabja Samen und gekochte Nudeln können einzeln für 2 bis 3 Tage gekühlt werden.

  • Ersetze Sabja Samen durch Chiasamen, allerdings müssen sie über Nacht in Wasser eingeweicht werden.

  • Statt Kuhmilch kann hier auch Mandelmilch genommen werden.



Ich freue mich von dir zu hören...

...wenn dir mein Blog gefällt, meine Rezepte dich inspirien und deine Neugierde für die indische Küche geweckt wurde. Gib mir gerne eine Rückmeldung, wenn du deine Kocherfolge mit mir teilen möchtest oder einen Verbesserungsvorschlag hast. Ich freue mich über jedes freundliche Feedback. Ob über die Kommentarfunktion, Email, Facebook oder Instagram (am besten mit #heutemalindisch und @heutemalindisch taggen, dann kann dein Kocherfolg auch andere inspirieren).

0 Kommentare

Comments


bottom of page