top of page
Suche
  • Autorenbildheutemalindisch

Sharbat Rooh Afza - kühlendes Getränk mit Rooh Afza (indischer Rosen Sirup)




Die Liebe der indischen Küche für Rosen ist unendlich. Diese essbare Blume ist seit der Antike ein Teil unserer Nahrung. Rosen haben auch kühlende Eigenschaften, was sie zur perfekten Zutat für Sommergetränke macht. Ein solches beliebtes Produkt mit Rosen ist der Rooh Afza-Sirup, von dem angenommen wird, dass es ihn schon seit 116 Jahren gibt! Dieses Sharbat Rooh Afza Rezept oder Rooh Afza-Getränk mit Sabja-Samen (süße Basilikumsamen) ist seit meiner Kindheit einer meiner Favoriten.


Was ist Rooh Afza?

Portulaksamen, Chicorée, Trauben, Koriander und andere verschiedene Kräuter mit süß duftenden Blüten ergeben das berühmte Rosengetränk namens Sharbat Rooh Afza, das in traditionellen Mischungen zu finden ist. Zur Zeit der britischen Kolonialherrschaft eingeführt, gründete Hakeem Abdul Majeed 1906 Hamdard, ein Unani-Medizingeschäft in Alt-Delhi. Rooh Afza hat eine von der Teilung geprägte Geschichte, Hakeems älterer Sohn blieb in Delhi, während sein jüngerer Sohn nach Pakistan auswanderte und dort das Hamdard-Geschäft aufnahm.


Als Rooh Afza ursprünglich eingeführt wurde, gab es keine Standardverpackungsmethode. Laut der Hamdard-Website begann die anfängliche Sirup-Abfüllgeschichte mit gebrauchten Weinflaschen jeder verfügbaren Größe, Farbe und Form. Rooh Afza ist der erste Sharbat, für den weiße Flaschen mit einheitlicher Größe (750 ml) und fast derselben Form, die als „Stabflaschen“ bezeichnet wurden, verwendet wurden. Der Preis für diese Flaschen war sehr hoch und sie mussten in der Nebensaison abgeholt werden. Rooh Afza ist der allererste Sharbat, der in einer wunderschön bedruckten Hülle aus Butterpapier präsentiert wurde.



Laut der Website von Hamdard wurde der Name Rooh Afza von einer Figur in dem Buch Masnavi Gulzar-e-Nasimvon Pandit Deya Shankar Nasim abgeleitet und erstmals 1254 veröffentlicht. Rooh Afza war laut dem Autor die Tochter des Königs von Firdaus (Himmel).


In der arabischen Sprache bedeutet „rooh“ „Seele“ und „afza“ bedeutet „was die Seele nährt“ oder „den Geist erhebt/verbessert.“ Der Begriff Rooh Afza bedeutet also wörtlich übersetzt „der, der die Seele nährt und die Seele stärkt“, und es wird seinem Namen wirklich gerecht.


Sharbat Rooh Afza und mehr

Der Sharbat Rooh Afza ist nicht nur ein Getränk, sondern eine Tradition für uns Inder. Ich bin damit aufgewachsen, dieses Getränk im Sommer zu trinken, und ich kann dir sagen, dass kein anderes Getränk die Seele so erfrischt wie dieses. Es ist ein Bestandteil in den meisten indischen Haushalten.


Zusätzlich zu diesem Sharbat Rooh Afza Rezept bestehen viele andere Möglichkeit, diesen seelenberuhigenden Sirup zu genießen. Du kannst Rooh Afza zum Beispiel in Chabeel, Royal Rose Falooda, Thandai oder Rose Lassi und mehr verwenden.


Abgesehen davon, dass es super erfrischend und kühlend für den Körper ist, verleiht der süße Kräutergeschmack von Rooh Afza jedem Getränk oder Dessert, in dem es verwendet wird, einen besonderen Geschmack. Du kannst es auch genießen, indem du es einfach in kaltes Wasser oder Sprudel mischst und bei Bedarf Zucker hinzufügst.


Sabja-Samen oder süße Basilikumsamen haben auch eine kühlende Wirkung auf den Körper und sind auch gut für die Verdauung. Um sie zu verwenden, musst du die Samen eine halbe Stunde einweichen und dann in deine Getränke geben.


Normalerweise verwende ich Sabja-Samen auch in Nimbu Shikanji (gewürzte indische Limonade). Die Samen geben diesem einfachen, schnellen und wohltuenden Sommergetränk eine gewisse Textur oder Biss.


Zutaten für 4 Portionen

  • 4,5 Tassen Wasser – kalt oder bei Raumtemperatur

  • 5 bis 6 EL Rooh Afza Sirup oder nach Bedarf hinzufügen

  • 1 EL Zitronensaft

  • ¾ EL Sabja-Samen (süße Basilikumsamen) oder Chiasamen

  • 5 bis 6 Eiswürfel – optional

  • 1 bis 2 Prisen trockene Minze zum Garnieren, optional

Anleitung

Weiche die Sabja-Samen (süße Basilikumsamen) eine halbe Stunde lang in ¾ Tasse Wasser ein.

Wenn die Samen anschwellen und prall werden, lass das Wasser mit einem feinen Sieb ab und stelle die eingeweichten Sabja-Samen beiseite.

In einem Glasgefäß oder einer Schüssel 4,5 Tassen Wasser und Zitronensaft hinzufügen.

Füge dann die eingeweichten Sabja-Samen hinzu. Rooh Afza-Sirup in das Wasser geben. Füge nach Bedarf weniger oder mehr hinzu, je nachdem, welche Süße du bevorzugst.

Alles gut umrühren und vermischen.Du kannst das Getränk sofort trinken oder im Kühlschrank aufbewahren und nach ein paar Stunden genießen.

Trockene Minze darüber streuen und kalt servieren.


Tipps

  • Du kannst Rooh Afza-Sirup auch in Smoothies, Milchshakes, Eis oder Kulfi geben.

  • Anstatt die Sabja-Samen (süßen Basilikumsamen), können auch Chiasamen verwendet werden.

  • Füge keinen Zucker hinzu, da Rooh Afza selbst einen extrem süßen Geschmack hat.

  • Wenn du keine trockene Minze vorrätig hast, füge frische Minze hinzu oder lasse sie einfach weg.

  • Füge die Eiswürfel hinzu, wenn du es kalt servieren möchtest.

  • Die Rooh Afza-Sirupflasche sollte nicht im Kühlschrank oder Gefrierschrank aufbewahrt werden, da der Zucker im Sirup kristallisiert.




Ich freue mich von dir zu hören...

...wenn dir mein Blog gefällt, meine Rezepte dich inspirien und deine Neugierde für die indische Küche geweckt wurde. Gib mir gerne eine Rückmeldung, wenn du deine Kocherfolge mit mir teilen möchtest oder einen Verbesserungsvorschlag hast. Ich freue mich über jedes freundliche Feedback. Ob über die Kommentarfunktion, Email, Facebook oder Instagram (am besten mit #heutemalindisch und @heutemalindisch taggen, dann kann dein Kocherfolg auch andere inspirieren).

0 Kommentare

Comments


bottom of page