top of page

Tipps und Tricks

Für die Rezepte in diesem Blog benötigst du kein riesiges Arsenal an speziellen Küchengeräten. Hier sind die Grundlagen, die du wahrscheinlich bereits hast oder benötigen würdest.

Unverzichtbar

  • Ein scharfes und gutes Messer, um Tomaten, Zwiebeln und ggf. Fleisch oder Fisch zu schneiden. 

  • Ein paar Töpfe und eine große Pfanne mit Deckel. Ein Glasdeckel ist empfehlenswert, wenn man beim Kochen das Gericht beobachten will, ohne Dampf entweichen zu lassen. Ein Wok ist ebenfalls unerlässlich. 

  • Ein Nudelholz, um Chapatis, Parathas, Pooris usw. zu backen.

  • Ein großer und schwerer Mörser, um Ingwer, Chilischoten, Knoblauch und Gewürze zu zerstoßen.

Nützlich & Praktisch

  • Ein Mixer oder eine Mini-Küchenmaschine und / oder eine elektrische Gewürzmühle, die häufige Arbeiten, wie das Zerkleinern von Gemüse, Pürieren von Chutneys und Mahlen von ganzen Gewürzen, erleichtert. Besonders praktisch für die Bearbeitung in großen Mengen. 

  • Eine Masala dabba (Gewürzbox), in der man alle Lieblingsgewürze frisch und griffbereit aufbewahren kann. 

  • Eine Reibe für Knoblauch- und Ingwerpaste.

  • Ein Holzbrett hilft runde Fladenbrote wie Chapatis oder Parathas auszurollen.

Hier gehts weiter...

bottom of page