top of page
Suche
  • Autorenbildheutemalindisch

Rose Lassi - Indisches Joghurtgetränk mit Rosengeschmack




Rose Lassi ist eine köstliche Variante des traditionellen Lassis und wird mit Rooh Afza (Rosensirup) aromatisiert, um ihm einen schönen rosa Farbton und einen erfrischenden Geschmack zu verleihen. Es ist ein perfektes Getränk zum Frühstück oder eine Erfrischung am Nachmittag.


Rose Lassi ist eine köstliche Version des klassischen Punjabi-Lassi, bei dem Rooh Afza (Rosensirup) und Gulkand (Rosenblütenkompott) zum Lassi-Grundrezept hinzugefügt werden.


Es ist ein nordindisches Getränk, das auf Joghurt als Basis zubereitet wird. Rose Lassi ist ein leckeres Sommergetränk, dass dich mit Feuchtigkeit versorgt und dich vor der sengenden Hitze draußen schützt.


Du kannst dieses Rose Lassi-Rezept in 5 Minuten zubereiten und servieren. Du kannst Rose Lassi allein oder zusammen mit einer Mahlzeit nach indischer Art genießen.


Traditionell wird es mit einem hölzernen Schneebesen, bekannt als Mathani, zubereitet. Heutzutage verwenden die meisten einen normalen Schneebesen oder einen Mixer. Lassi erhält die beste Textur, indem der Joghurt mit einem Mathani, anstelle von einfachem mischen, aufgerührt wird.


Du kannst natürlich auch einen Schneebesen oder einfach nur eine Gabel verwenden.


Was ist Rooh Afza?

Rooh Afza ist ein konzentrierter rosafarbener Sirup aus Kräutern, Früchten, Gemüse, Blumen und Wurzeln. Es wurde 1906 von Hakeem Hafiz Abdul Majeed in Ghaziabad (Britisch-Indien) entwickelt und später von Alt-Delhi (Indien) aus vertrieben.


In der persischen Sprache bedeutet „rooh“ „Seele“ und „afza“ bedeutet „was die Seele nährt“ oder „den Geist erhebt/verbessert.“ Der Begriff Rooh Afza bedeutet also wörtlich übersetzt „der, der die Seele nährt und die Seele und Geist stärkt“, es wird seinem Namen wirklich gerecht.

Die Rezeptur von Rooh Afza basiert bekanntlich auf den Inhaltsstoffen der traditionellen Yunani- oder Unani-Medizin. Es ist dick, sehr süß und wurde entwickelt, um die Körperwärme zu reduzieren. Daher am besten in Wasser oder Milch aufgelöst genießen


Zutaten für Rose Lassi

Joghurt (Dahi) – Verwende für die Zubereitung des Lassis einfachen Vollmilchjoghurt. Du kannst auch griechischen Joghurt verwenden. Wenn du hausgemachten Joghurt verwenden möchtest, stelle sicher, dass er nicht sauer ist.


Die Qualität des Joghurts ist ausschlaggebend für dein Lassi. Selbstgemachter Joghurt wird manchmal sauer und verleiht dem Lassi einen säuerlichen Gechmack. Daher stelle sicher, dass der Joghurt frisch ist, um das beste Lassi zuzubereiten.


Milch (Doodh) – Milch wird verwendet, um dein Lassi zu verdünnen. Am besten nimm Vollmilch, um dein Lassi reichhaltig und cremig zu machen.


Du kannst auch Wasser anstelle von Milch verwenden.


Rooh Afza-Sirup / Rosensirup – Ich habe Rooh Afza verwendet. Es ist in jedem indischen Lebensmittelgeschäft oder online erhältlich.


GulkandGulkand ist ein Kompott aus frischen Rosenblättern und Zucker. Du findest es in indischen Lebensmittelgeschäften oder online.


Sonstiges – Du benötigst auch Zucker und Eiswürfel. Du kannst diesem Lassi auch etwas Rosenwasser und Kardamompulver hinzufügen.


OptionalRose Lassi mit Pistaziensplittern und getrockneten Rosenblättern garnieren.


Aufbewahrungsvorschläge

Rose Lassi kannst du in einem verschlossenen Behälter oder einer Glasflasche ca. 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.


Zutaten für 2 Portionen

  • 2 Tassen gekühlter Vollmilchjoghurt (oder griechischer Joghurt)

  • ½ Tasse gekühlte Vollmilch (oder gekühltes Wasser)

  • 4 EL Rooh Afza oder herkömmlicher Rosensirup

  • ¼ Tasse Gulkand (Rosenmarmelade)

  • 5-6 Eiswürfel

  • gehobelte Pistazien (zum Garnieren)

  • getrocknete Rosenblätter (zum Garnieren)

Anleitung

Joghurt in einer Schüssel mit einem Schneebesen cremig und glatt schlagen. Milch hinzufügen und gut mischen.

Rooh Afza oder Rosensirup, Gulkand und Eiswürfel dazugeben und alles verquirlen.

Wenn das Lassi für deinen Geschmack zu dick ist, verdünne es mit mehr Milch oder Wasser. Nach Bedarf mit Zucker abschmecken.

Gieße das Lassi in 2 Serviergläser. Mit Pistaziensplittern und getrockneten Rosenblättern garnieren.

Gekühlt sofort servieren.


Tipps

  • Verwende keinen Mixer um die Zutaten für Lassi zu mischen, da der Joghurt sehr dünn wird und die Textur dann nicht mehr schön dick und cremig ist.

  • Dieses Joghurtgetränk-Rezept lässt sich leicht verdoppeln oder verdreifachen, wenn du es für eine große Gruppe zubereitest.



Ich freue mich von dir zu hören...

...wenn dir mein Blog gefällt, meine Rezepte dich inspirien und deine Neugierde für die indische Küche geweckt wurde. Gib mir gerne eine Rückmeldung, wenn du deine Kocherfolge mit mir teilen möchtest oder einen Verbesserungsvorschlag hast. Ich freue mich über jedes freundliche Feedback. Ob über die Kommentarfunktion, Email, Facebook oder Instagram (am besten mit #heutemalindisch und @heutemalindisch taggen, dann kann dein Kocherfolg auch andere inspirieren).

0 Kommentare

Comentários


bottom of page