top of page
Suche
  • Autorenbildheutemalindisch

Chabeel oder Kachi Lassi - Sommermilchgetränk mit Rosengeschmack




Chabeel ist ein erfrischendes Sommergetränk mit Rosengeschmack, das aus nur 3 Zutaten hergestellt wird. Abgesehen davon, dass es ein großartiger Durstlöscher ist, ist dieses Getränk für seine kühlenden Eigenschaften bekannt.


Chabeel, auch bekannt als Kachi Lassi, ist ein gesüßtes und aromatisiertes alkoholfreies Sommergetränk. Es gibt viele Variationen dieses Getränks, aber das mit Rosengeschmack ist das Beliebteste, das ich im heutigen Beitrag teile. Die Faszination der indischen Küche für Rosen ist immens. Diese essbare Blume ist seit der Antike ein Teil unserer Nahrung. Rosen haben auch kühlende Eigenschaften, was sie zur perfekten Zutat für Sommergetränke macht. Es ist ein extrem einfaches und fantastisches kühlendes Getränk, das aus nur drei Zutaten hergestellt wird – Wasser, Milch und Rosensirup. Es ist ein schönes hellrosa Getränk, das süß im Geschmack ist und am besten gekühlt serviert wird.


Das allererste Mal, dass mir dieses Getränk vorgestellt wurde, war in einem Gurudwara, wörtlich „Tor zum Guru“, der Gebets- und Schulstätte der Sikhs. Der Gurudwara steht allen Menschen offen. Im Sommer ist Chabeel meistens Teil des Langar (eine freie Küche, die an die Gurudwaras der Sikhs angeschlossen ist) in Erinnerung an das Martyrium von Guru Arjan Dev Ji, dem fünften Guru der Sikhs. Neben Gurudwara ist es ein häufiger Ort in Nordindien, an dem mehrere Stände Kachi Lassi an die Pendler/Passanten verteilen, um ihre ausgedörrten Kehlen zu beruhigen. Vergleichbar mit den Limonadenständen, die wir in Deutschland sehen, nur dass Chabeel immer kostenlos ist, da es als soziale Dienstleistung höchsten Ranges gilt. Es ist als großer Durstlöscher und für seine kühlenden Eigenschaften bekannt. Es hilft nicht nur, den Körper während des heißen Sommerwetters kühl zu halten, sondern hilft auch, den Säuregehalt im Körper zu reduzieren.


Zutaten für Chabeel

Chabeel ist eine Mischung aus nur drei Zutaten, Wasser, Milch und Rosensirup. Hier gilt die Regel, es muss mehr Wasser als Milch sein. Die Konsistenz sollte eher wie verdünnte Milch sein. Der Rosensirup, den ich für dieses Rezept verwendet habe, ist Rooh Afza, der bereits süß ist, also habe ich keinen Zucker hinzugefügt. Aber du kannst je nach Art des Rosensirups, den du verwendest, Zucker nach Belieben hinzufügen.


Was ist Rooh Afza?

Rooh Afza ist ein konzentrierter rosafarbener Sirup aus Kräutern, Früchten, Gemüse, Blumen und Wurzeln. Es wurde 1906 von Hakeem Hafiz Abdul Majeed in Ghaziabad (Britisch-Indien) entwickelt und später von Alt-Delhi (Indien) aus vertrieben.


In der persischen Sprache bedeutet „rooh“ „Seele“ und „afza“ bedeutet „was die Seele nährt“ oder „den Geist erhebt/verbessert.“ Der Begriff Rooh Afza bedeutet also wörtlich übersetzt „der, der die Seele nährt und die Seele und Geist stärkt“, es wird seinem Namen wirklich gerecht.

Die Rezeptur von Rooh Afza basiert bekanntlich auf den Inhaltsstoffen der traditionellen Yunani- oder Unani-Medizin. Es ist dick, sehr süß und wurde entwickelt, um die Körperwärme zu reduzieren. Daher am besten in Wasser oder Milch aufgelöst genießen


Zutaten für 4 Portionen

  • 60 ml Rooh Afza oder herkömmlicher Rosensirup

  • 480 ml Milch, am besten Vollmilch (ersetze durch Mandelmilch für vegane Option)

  • 720 ml Wasser

  • 1-2 Tassen Eiswürfel (zum Servieren)

  • Zucker nach Geschmack (optional - ich habe keinen hinzugefügt)

Anleitung

In einem großen Gefäß oder Krug die Milch, Rooh Afza und Wasser hinzufügen.

Alles gut umrühren und bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.


Nimm 4 hohe Gläser und nach Belieben Eiswürfel hinzufügen. Fülle die Gläser mit gekühltem Chabeel auf und rühre vorsichtig um.

Sofort servieren.


Tipps

  • Du kannst das Verhältnis von Wasser zu Milch nach deinem Geschmack variieren. Gleiches gilt für Rosensirup.

  • Zucker kann nach Geschmack hinzugefügt werden. Meins war ein gesüßter Rosensirup, also habe ich das Hinzufügen von Zucker weg gelassen.

  • Bewahre dieses Getränk gekühlt auf und serviere es gekühlt. Dieses erfrischende Getränk, ist ein paar Tage haltbar wenn gekühlt.

  • Die Rooh Afza-Sirupflasche sollte nicht im Kühlschrank oder Gefrierschrank aufbewahrt werden, da der Zucker im Sirup kristallisiert.



Ich freue mich von dir zu hören...

...wenn dir mein Blog gefällt, meine Rezepte dich inspirien und deine Neugierde für die indische Küche geweckt wurde. Gib mir gerne eine Rückmeldung, wenn du deine Kocherfolge mit mir teilen möchtest oder einen Verbesserungsvorschlag hast. Ich freue mich über jedes freundliche Feedback. Ob über die Kommentarfunktion, Email, Facebook oder Instagram (am besten mit #heutemalindisch und @heutemalindisch taggen, dann kann dein Kocherfolg auch andere inspirieren).

0 Kommentare

Comments


bottom of page